Page 19

Willmy Magazin Nr. 6 | Oktober 2014

SPECIAL EFFIZIENTES HAUS Foto: Stefan Meyer, Berlin/Nürnberg Die raumhohen Fensterflächen im Wohnbereich geben den Blick auf eine schöne Aussicht frei und müssen an der Nordseite nicht sonnengeschützt werden. nördlichen Teil des Hauses. Idealerweise gibt es auf der Hausinnere. Die Schlafräume, Kinderzimmer und das Bad Nordseite nur kleine Fenster. fanden in der unteren Etage des Hauses Platz. Aufgrund der Hanglage ist der südliche Teil des Hauses eingegraben. Terrassenhof Richtung Süden Auf dieser Seite befindet sich auch das Badezimmer, das Was aber, wenn die Lage diese optimale Ausrichtung des durch einen Lichtschacht natürlich und indirekt von oben Hauses nicht ermöglicht? Auch dann kann durch eine ge- beleuchtet wird. schickte Bauweise und entsprechende Wärmetechnik ein energieeffizientes Haus realisiert werden: zum Beispiel das Mechanische Lüftungssysteme Haus K. in Erlangen, das die Besitzer auf einem nur schwer Die Ausrichtung ist nicht der einzige Faktor für ein ener- zu bebauenden Grundstück errichteten – mit schöner Aus- giesparendes Haus. Bei den Fenstern sollte darauf geach- sicht, aber in steiler Hanglage mit Nordausrichtung. Der tet werden, dass sie doppelt oder dreifach isoliert sind. Sie Nürnberger Architekt Markus Gentner plante die Südsei- besitzen, wie auch andere transparente Bauteile, den Glas- te nahezu komplett verschalt, die komplette Nordseite da- hauseffekt. Das heißt, die solare Strahlung dringt leichter gegen verglast. Der Vorteil: ein Lichtschutz ist dort nicht durch die Oberfläche als die von innen kommende Wär- notwendig. Damit trotzdem etwas Süd-Licht den Wohnbe- mestrahlung. Ebenso wichtig wie gut isolierte Fenster ist reich erhellt, schiebt sich eine verglaste Terrasse in das die Wärmedämmung aller Fassaden samt Dach und Keller. WILLMY MAGAZIN | OKTOBER 2014 19


Willmy Magazin Nr. 6 | Oktober 2014
To see the actual publication please follow the link above